Brugg - Kammermusik IV im Zimmermannhaus

Moritz Roelcke & Chiara Enderle & Yuka Oechslin

 

Am Samstag, 25. Januar, sind mit MORITZ ROELCKE (Klarinette), CHIARA ENDERLE (Violoncello) und YUKA OECHSLIN (Klavier) drei junge, begabte und erfolgreiche MusikerInnen im Zimmermannhaus zu Gast. Alle drei sind nebst ihren Solokarrieren leidenschaftliche KammermusikerInnen und kommen eigens für das Konzert im Zimmermannhaus zusammen. Sie spielen von Igor Strawinsky die Suite Italienne für Violoncello und Klavier, von Ludwig van Beethoven die Sonate Nr. 4 C-Dur op. 102,1 für Cello und Klavier, von Igor Strawinsky 3 Stücke für Klarinette solo und von Johannes Brahms das Klarinettentrio op. 114.

 

Der Aargauer MORITZ ROELCKE absolviert derzeit das Solistendiplom beim französischen Klarinettisten Pascal Moraguès an der HEMU Lausanne. Konzerte als Solist und Kammermusiker führen ihn unter anderem in die Suntory Concert Hall in Tokio, ins Mueso Nacional De Arte in Mexiko-Stadt, ins KKL Luzern. 2016 schloss Moritz Roelcke seinen Master in Performance bei Fabio Di Càsola an der ZHdK Zürich mit Auszeichnung ab. Er arbeitete 2018 als Aushilfe mit dem Orchestre de Paris; daneben mit dem Musikkollegium Winterthur, dem Chaarts Ensemble Boswil, dem Berner Symphonie Orchester und am Opernhaus Zürich. Kammermusikalische Auftritte fanden u.a. mit dem Klarinettisten Wolfgang Meyer und dem Fagottisten Matthias Racz statt.

 

Die Cellistin CHIARA ENDERLE, von The Strad als «wahrhaft beeindruckende junge Künstlerin» bezeichnet, ist leidenschaftliche Solistin und Kammermusikerin. Sie gilt als eines der grössten Schweizer Cello-Talente. Thomas Grossenbacher in Zürich, Jens Peter Maintz in Berlin und Steven Isserlis gehören zu ihren wichtigsten Cellolehrern. Chiara ist 1. Preisträgerin des Internationalen Lutoslawski-Cellowettbewerbs in Warschau sowie des Pierre Fournier Awards in London. Sie tritt regelmässig als Solistin mit namhaften Orchestern wie dem Philharmonia Orchestra (London), der Kammerphilharmonie Potsdam, dem Münchner Kammerorchester, dem Tonhalle-Orchester Zürich und der Nationalphilharmonie in Warschau auf.

 

Der in Frankreich in einer Musikerfamilie geborene Pianist YUKA OECHSLIN studierte an der Hochschule für Musik Basel bei Jean-Jacques Dünki und erhielt 2011 den Master of Perfomance bei Filippo Gamba. 2013 schloss er den Master in Kammermusik beim Pianisten Anton Kernjak ab; eine wichtige Begegnung für seine musikalische Laufbahn, in der er sich mit Begeisterung der Kammermusik widmet. Weitere Impulse erhielt er von Ferenc Rados, András Schiff und Erich Höbarth. Als Mitglied des Medea Trios gewann er mehrere Preise, u.a. den Migros Kulturprozent Kammermusik Wettbewerb, die Orpheus Chamber Music Competition und den Prix des Jeunesses Musicales.

 

Sa. 25. Januar 2020
19:30 Uhr

 

Zimmermannhaus Brugg
Vorstadt 19
5200 Brugg

info@zimmermannhaus.ch
www.zimmermannhaus.ch
www.moritzroelcke.ch
www.chiaraenderle.com
www.prima-volta.ch/artist/yuka-oechslin

Moritz Roelcke

 

Chiara Enderle

 

Yuka Oechslin